Home

Newsletter

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 05.01.2012 00:39:45 versendet
Logooksw01 sbp

%ANREDE%

Flori Stiglhofer

Hier erhalten Sie unseren aktuellen Newsletter No.: 42 mit dem aktuellen Dreikönigsprogramm und Hinweisen zu den Sonderprogrammen ab 05.Januar 2012!

Kinder-und Jugendfilme: "Hände weg von Mississippi" u.
"Yogi Bär" - ein Spaß für jung und alt.

Doku der Woche:
" Pachakutec - Zeit des Wandels"

Das Kinofestival für Schaulustige !

Meine Mitarbeiter und ich wünschen Ihnen ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2012

Ihr

Florian Stiglhofer

Happy New Year

Happy New Year

In New York City kreuzen sich zu Silvester die Lebenswege von mehreren Menschen: Ein verhärmtes Büromäuschen blüht dank eines coolen Kurierfahrers wieder auf. Ein softer Rock-Star und die affektierte Chefin eines Gourmet-Catering-Services kommen sich näher. Vater und Tochter versöhnen sich am Sterbebett des Vaters. Seine Krankenschwester wirft sich in ihr schönstes Ballkleid, um für ihren Mann, einem im Kriegsgebiet stationierten Soldaten, vor der Webcam zu posieren. Eine Mutter wacht über ihre 15-jährige flügge werdende Tochter.
Noch mehr Stars, noch mehr Witz, noch mehr Gefühle - Regie-Altmeister Garry Marshall macht bei seiner neuen RomCom im Prinzip das Gleiche wie bei "Valentinstag", nur besser.

Almanya-Willkommen in Deutschland

Almanya-Willkommen in Deutschland

Mitte der Sechzigerjahre kamen Hüseyin Yilmaz und seine Familie aus der Türkei nach Deutschland. Inzwischen ist das fremde Land jedenfalls für die Kinder und Enkel zur Heimat geworden. Nachdem der Patriarch bei einem Essen seine Lieben mit der Nachricht überrascht, ein Haus in der Türkei gekauft zu haben, muss die Sippe mit zum Umbau in die Pampa fahren. Die Reise voller Streitereien und Versöhnung nimmt eine tragische Wendung.

Heitere kultur- und generationenübergreifende Familiengeschichte, die lustvoll mit Klischees spielt und Türken und Deutschen den Spiegel vorhält.

Verdienter Lohn der Mühen für Regisseurin Yasemin Samderelis und ihr Team: Der Deutsche Filmpreis 2011 in Silber

Zu Fuss nach Santiago de Compostela

Zu Fuß nach Santiago de Compostella

Santiago de Compostela in Galizien ist das Ziel des berühmten Jakobsweges. Im Jahre 43 wurde der Legende nach der Leichnam von Jakobus, einem der zwölf Jünger Jesu, in einem Boot an die Küste getrieben. Der Ort wurde nach der Entdeckung des Grabes im 9. Jh. zum Pilgerort, der bis heute - mit Unterbrechung während des Franco-Regimes - bereits unzählige Gläubige anzog. Auch der Schweizer Theaterpädagoge Roman Weishaupt ging die 2.300 Kilometer, doch nicht wie die meisten aus religiösen Beweggründen, sondern aus Neugier.
Bruno Moll ("Mekong") begleitet in seinem Dokumentarfilm über den Jakobsweg den Wanderer Roman Weishaupt an 30 von insgesamt 80 Tagen und beschreibt auf ruhige und unaufdringliche Weise dessen tägliche Erfahrungen.

Almanya-Willkommen in Deutschland

Unser Programm für diese Woche vom 05.01.12 bis 11.01.12

Weiter im Programm : "Happy New Year", die neue Komödie von Garry Marshall! UNSER TIP DER WOCHE : "Almanya - Willkommen in Deutschland", die pfiffige deutsch-türkische Komödie! Weiter spielen wir:"Midnight in Paris", der neue Film von Woody Allen!

Happy New Year

Donnerstag 05.01.2012 20:30
Freitag 06.01.2012 18:30
Samstag 07.01.2012 20:30
Sonntag 08.01.2012 20:30
Montag 09.01.2012 18:30

Midnight in Paris

Donnerstag 05.01.2012 18:30
Sonntag 08.01.2012 18:30
Montag 09.01.2012 16:30
Dienstag 10.01.2012 20:30

Pachakutec

Freitag 06.01.2012 16:30
Dienstag 10.01.2012 18:30

Almanya-Willkomen in Deutschland

Freitag 06.01.2012 20:30
Samstag 07.01.2012 18:30
Montag 09.01.2012 20:30
Dienstag 10.01.2012 16:30
Mittwoch 11.01.2012 20:30

Hände weg von Mississippi

Freitag 06.01.2012 14:30
Samstag 07.01.2012 14:30

Yogi Bär

Sonntag 08.01.2012 14:30

Ein russischer Sommer

Samstag 08.01.2012 16:30
Mittwoch 11.01.2012 16:30

Goethe!

Sonntag 08.01.2012 16:30

Zu Fuß nach Santiago de Compostela

Mittwoch 11.01.2012 18:30
Goethe!
Kurfilmtheater Oberstdorf
Florian Stiglhofer
Oststraße 6
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 978 970
Fax 08322 978 97 50
→ Homepage aufrufen