Home

Newsletter

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 25.04.2012 02:57:59 versendet
Logooksw01 sbp
Flori Stiglhofer

[Sehr geehrte Frau Maria Mustermann]

Hier erhalten Sie unseren aktuellen Newsletter No.: 58 mit dem aktuellen Wochenprogramm und Hinweisen zu den Sonderprogrammen ab 26.APRIL 2012!

Kinder-und Jugendfilme: "Mein Freund, der Delphin"

Als besonderes Schmankerl präsentiert die Kulturgemeinde Oberstdorf am kommenden Sonntag, 29.04.2012 um 19:30 Uhr - Live -
im Kurfilmtheater : "Die Panne" - Ein Theaterstück v. Friedrich Dürrenmatt, live gespielt v.d. 'Probenprofis',Oberstdorf!
Demnächst zeigen wir als "Der Besondere Film" : "J. EDGAR" - ein außergewöhnlicher Film über den einst mächtigsten Mann in Amerika: FBI Direktor J. Edgar Hoover - er überlebte 8 Amerikan. Präsidenten, revolutionierte die kriminalistische Spurensicherung und war gleichzeitig geachtet und gefürchtet!

Das Kinofestival für Schaulustige !

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihr

Florian Stiglhofer mit Team

Ziemlich beste Freunde

Ziemlich beste Freunde

Der arbeitslose und frisch aus dem Knast entlassene Driss bewirbt sich pro forma als Pfleger beim querschnittsgelähmten reichen Erbe Philippe, um den Stempel für die Arbeitslosenunterstützung zu bekommen. Gegen jede Vernunft engagiert ihn der reiche Aristokrat, weil er spürt, dass dieser farbige Junge aus der Banlieue ihm nicht mit Mitleid begegnet. Statt mit dem Behindertenauto düsen die beiden bald mit dem Maserati durch Paris, rauchen Joints, laden schon mal zu einer Orgie ein. Beide respektieren sich, und Philippe gewinnt neue Kraft für das, was ihm vom Leben bleibt.
Furioser französischer Erfolgshit über die bewegende Freundschaft zwischen zwei total gegensätzlichen Männern und den Mut zum Leben.

Das hat es seit den Sch'tis nicht mehr gegeben: Fünf Mio. Zuschauer stürmten innerhalb von zwölf Tagen in Frankreich die Kinos, um diese herzergreifende Tragikomödie zu sehen, um zu lachen, zu weinen und das ganz große Kinogefühl zu spüren. Diese zwei Männer würden sich normalerweise nie begegnen, der eine ist weiß und reich, der andere schwarz und arm, der eine residiert im vornehmen Pariser Stadtpalais, der andere kommt aus der heruntergekommenen Banlieue, der eine hat viel verloren, der andere hat nichts zu verlieren. Und dennoch werden sie "ziemlich beste" Freunde.

Die Panne - Theaterstück live - v. Friedrich Dürrenmatt

Die Panne - Friedrich Dürrenmatt

1955 hatte Friedrich Dürrenmatt die Geschichte aufgeschrieben und 1979 in Eigenregie als Theaterstück aufgeführt. Den Ausgangspunkt bildet eine Autopanne des Textilvertreters Alfredo Traps. Im Dorf ist kein Zimmer frei, und so verbringt er die Nacht im Haus eines pensionierten Richters. Die Einladung zu einem üppigen, von der Haushälterin des Gastgebers zubereiteten Mahl, an dem auch die Ruheständler Staatsanwalt Zorn, Verteidiger Kummer und Henker Pilet teilnehmen, wird mit der Teilnahme an einem „Spiel“ verbunden. Die Männer spielen jeden Abend ihre alten Berufe und Traps soll nun die Rolle des Angeklagten übernehmen.
Aus Traps’ kurzer Affäre mit der Frau seines vormaligen, früh verstorbenen Chefs dreht ihm Staatsanwalt Zorn schließlich einen Strick und klagt ihn des Mordes an. In der zunehmend alkoholisierten Stimmung der Tischrunde sieht Traps sich bald nicht mehr als jemanden, der nur von „günstigen Umständen“ profitiert hat, sondern als „Täter“. Er widerspricht der Argumentation von Verteidiger Kummer, dass er unschuldig sei, „gesteht“ den Mord und bittet den Richter um das Urteil. Dieser beendet den Abend, indem er den stark angetrunkenen Traps zum Tode verurteilt und vom Henker Pilet ins Zimmer der zum Tode Verurteilten zur Nachtruhe bringen lässt ...

Die "Probenprofis" kehren nach dreijähriger Pause mit dieser Dürrenmatt-Komödie wieder zurück auf die Bühne im Kurfilmtheater. 2009 wurde hier "Herkules und der Stall des Augias", ebenfalls von Dürrenmatt, gespielt. Regisseur Alfred Juraschitz und seine Schauspieler werden nach einer intensiven Probenzeit mit dieser Aufführung ganz bestimmt wieder ein deutliches Ausrufezeichen setzen und das Publikum begeistern.

Als Darsteller agieren: Martin Tröster, Ulrich Lachenmair, Bruno Kuen, Petra Müller, Willi Rösler, Luisa Rimmel, Ragna Juraschitz, Peter Zick, Kilian Juraschitz, Irmela Fischer und Alfred Juraschitz.

Kartenvorverkauf im Kurfilmtheater, Abendkasse ab 18.30 Uhr.

WAS WEG IS, IS WEG

Was weg is, is weg

Mit seiner 80er Jahre Komödie voller liebenswerter Figuren, makabrem Humor und bayrischem Lokalkolorit liefert "Wer früher stirbt, ist länger tot"-Koautor Christian Lerch ein vielversprechendes Regiedebüt ab.
Irgendwo im Niederbayern der Achtzigerjahre. Seit einem schweren Schicksalsschlag, der schon länger zurückliegt, haben sich drei Brüder nur noch wenig zu sagen. Während Hansi inzwischen als Versicherungsvertreter einen auf dicken Macker macht und Ökoaktivist Lukas am liebsten am anderen Ende der Welt Wale retten will, hat sich der dicke Paul völlig in sich zurückgezogen und redet nur noch wirres Zeug. Schließlich ist es ausgerechnet ein abgesägter Unterarm, der die drei Brüder auf dem Bauernhof der Eltern wieder zusammenführt.

Die Panne - Friedrich Dürrenmatt

Unser Programm für diese Woche vom 26.04.12 bis 02.05.12

Diese Woche weiter die 15.Woche im Programm: "Ziemlich beste Freunde", die neue Komödie von Eric Toledano u. Olivier Nakache!-Die Nummer 1 im Kino in Frankreich und in Deutschland!! Diese Woche zum dritten : IM PROGRAMM: "WAS WEG IS, IS WEG" ,die neue bayerische Komödie v. Christian Lerch!! UNSER TIP DER WOCHE für die ganze Familie : "Mein Freund, der Delfin" Wegen der Nachfrage zeigen wir kommenden Dienstag nochmals:"Pachakutec", die Doku über den letzten Sonnenpriester der Inkas! Im Rahmen der DOK.tour 2012 ist auch diesmal vom 02.Mai bis 16.Mai das 27.Internationale Dokumentarfilmfestival München mit seinen besten Filmen bei uns zu Gast: Zur Eröffnung am Mittwoch,02.05.2012 zeigen wir "Die Herren der Spiele" und "Schnee".

Ziemlich beste Freunde

Donnerstag26.04.201216:00u.20:30
Freitag27.04.201216:00u.20:30
Samstag28.04.201216:00u.20:30
Montag30.04.201216:00u.18:00
Dienstag01.05.201216:00u.20:30

Was weg is, is weg

Donnerstag26.04.2012nur18:30
Freitag27.04.2012nur18:30
Samstag28.04.2012nur18:30
Montag30.04.2012nur20:30

Mein Freund, der Delphin

Samstag28.04.201214:00

Pachakutec

Dienstag01.05.201218:30

DIE PANNE - Theaterstück v. Friedrich Dürrenmatt

präsentiert LIVE IM KINO v.d. Probenprofis !!

Sonntag29.04.2012nur19:30

Im Rahmen der DOK.tour 2012 zeigen wir:

Die Herren der Spiele

Mittwoch02.05.2012nur18:30

Begeisterte Live-Rollenspieler entfliehen dem Alltag

Schnee

Mittwoch02.05.2012nur20:30

Eine leise Reise in die Weiten u. Welten der Wintersportindustrie - Verantwortung für Ressourcen v. Natur u. Berg !

Pachakutec
Kurfilmtheater Oberstdorf
Florian Stiglhofer
Oststraße 6
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 978 970
Fax 08322 978 97 50
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre Email Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen