Home

Newsletter

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 04.12.2012 21:41:35 versendet
Logooksw01 sbp
Flori Stiglhofer

[Sehr geehrte Frau Maria Mustermann]

Hier erhalten Sie unseren aktuellen Newsletter No.: 87 mit dem aktuellen Wochenprogramm und Hinweisen zu den Sonderprogrammen ab 06.Dezember 2012!

Jetzt auch mit Digitalprojektion Sony 4 K - Erleben Sie den sichtbaren Unterschied !

Wir zeigen als "Der Besondere Film" : "More Than Honey"

HIGHLIGHT DER WOCHE : "DER HOBBIT - in 3 D"

Tip der Woche als Erlebnis: "HI NA WIE GEHTS?" - Spektakuläre Freeski- u. Snowboardaction, sowie unterhaltsame Lifestyleshots!

Das Kinofestival für Schaulustige !

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihr

Florian Stiglhofer mit Team

Die Vermessung der Welt

Die Vermessung der Welt

Detlevs Bucks Verfilmung von Daniel Kehlmanns Bestseller ist ein Triumph der Bilder und des intelligent-humorvollen Erzählens.

Dass einer der unberechenbarsten deutschen Filmemacher, der zuletzt mit Kinderfilm, Liebesdrama und Verwechslungskomödie sein Spektrum erweiterte, jetzt mit einem Film über den berechenbaren Raum sein größtes Wagnis eingeht, sorgt für ein Lächeln. Dass dieses dann den Zuschauer für zwei Stunden begleitet, ist eine nicht nur hierzulande seltene Qualität, die in Koalition mit visueller Verführungskraft "Die Vermessung der Welt" zur sehenswerten Entdeckungsreise macht. Und genau darum geht es bei diesem ungewöhnlichen Projekt, das Historienfilm, Komödie, Abenteuer und Bildungsmission über die parallel erzählten Biografien zweier berühmter Männer verschweißt.
Anfang des 19. Jahrhunderts erforscht Offizierssohn Alexander von Humboldt Südamerika. Zur gleichen Zeit erobert Carl Friedrich Gauß, Sohn eines Arbeiters, mit der Welt der Zahlen ganz andere Räume. Beide Männer, der Naturforscher und der Mathematiker, werden zu Berühmtheiten ihrer Zeit. Nur zweimal begegnen sich diese Koryphäen, die trotz unterschiedlicher Naturelle und Biografien in ihrer Entdeckungslust, ihrer Weltfremdheit und Überheblichkeit, aber auch in ihrer erlebten Einsamkeit Gemeinsamkeiten haben.

SKYFALL

Skyfall

Auf der Jagd nach einer Liste von Undercover- agenten, die mit diesem Dokument enttarnt und in den sicheren Tod geschickt werden könnten, stürzt James Bond, von einer Kugel getroffen, in eine tiefe Schlucht. Von Freund und Feind für tot gehalten, hält sich 007 versteckt, bis ihn ein Bombenanschlag auf seinen Geheimdienst zum Handeln zwingt. So kehrt Bond zum MI 6 zurück, kämpft gegen einen unbekannten Gegner, der nur ein Ziel kennt: Dem britischen Geheimdienst empfindlich zu schaden und dessen Chefin, M, zu töten.
Nach mehrjähriger Zwangspause markiert James Bond giftig und kämpferisch sein angestammtes Entertainmentrevier.

Manche hatten den öffentlichsten Geheimagenten der Welt wieder einmal schon für tot erklärt, als das finanzielle Drama um MGM die Produktion von "Skyfall" verzögerte. Doch in der Wiederauferstehung liegt seine Generalkompetenz, wie Bond selbst in seinem 23. Abenteuer bemerkt, das das Alte mit dem Neuen zu harmonisieren versucht. Der Titel beschreibt Bonds größten Absturz, der ihn zu Beginn näher als je zuvor den Hauch des Todes spüren lässt. Aber er steht auch für eine Rückkehr zu seinen biografischen Wurzeln, die in Schottland für ein explosives Finale sorgt.

Ziemlich beste Freunde

Ziemlich beste Freunde

Der arbeitslose und frisch aus dem Knast entlassene Driss bewirbt sich pro forma als Pfleger beim querschnittsgelähmten reichen Erbe Philippe, um den Stempel für die Arbeitslosenunterstützung zu bekommen. Gegen jede Vernunft engagiert ihn der reiche Aristokrat, weil er spürt, dass dieser farbige Junge aus der Banlieue ihm nicht mit Mitleid begegnet. Statt mit dem Behindertenauto düsen die beiden bald mit dem Maserati durch Paris, rauchen Joints, laden schon mal zu einer Orgie ein. Beide respektieren sich, und Philippe gewinnt neue Kraft für das, was ihm vom Leben bleibt.
Furioser französischer Erfolgshit über die bewegende Freundschaft zwischen zwei total gegensätzlichen Männern und den Mut zum Leben.

Das hat es seit den Sch'tis nicht mehr gegeben: Fünf Mio. Zuschauer stürmten innerhalb von zwölf Tagen in Frankreich die Kinos, um diese herzergreifende Tragikomödie zu sehen, um zu lachen, zu weinen und das ganz große Kinogefühl zu spüren. Diese zwei Männer würden sich normalerweise nie begegnen, der eine ist weiß und reich, der andere schwarz und arm, der eine residiert im vornehmen Pariser Stadtpalais, der andere kommt aus der heruntergekommenen Banlieue, der eine hat viel verloren, der andere hat nichts zu verlieren. Und dennoch werden sie "ziemlich beste" Freunde.

Skyfall

Unser Programm für diese Woche vom 06.12.12 bis 12.12.12

Diese Woche NEU:"SKYFALL"-Der neue James Bond - Film Außerdem:"More Than Honey" - Die Doku über die Bienen ! Nochmals im Programm : " Wie beim ersten Mal " die neue Komödie mit Meryl Streep u. Tommy Lee Jones! Diese Woche auch die 48.Woche im Programm: "Ziemlich beste Freunde", die neue Komödie von Eric Toledano u. Olivier Nakache!-Die Top-Nummer im Kino in Frankreich und in Deutschland!! ÜBRIGENS !! Am Mittwoch, 05.12.2012 zeigen wir in Vorpremiere : "DER HOBBIT - Eine unerwartete Reise" - in 3 D !! Informieren Sie sich auch auf unserer Hompage: www.ok-kino.de ! -

Skyfall

Freitag07.12.2012nur20:30
Samstag08.12.2012nur16:30
Sonntag09.12.2012nur20:30
Montag10.12.2012nur18:00

HI WIE GEHTS?

Samstag08.12.2012nur20:00

Die Vermessung der Welt

Freitag07.12.2012nur18:00
Dienstag11.12.2012nur20:30

Ziemlich beste Freunde

Sonntag09.12.2012nur18:00

Wie beim ersten Mal

Montag10.12.2012nur20:30

More than Honey

Sonntag09.12.2012nur16:30
Dienstag11.12.2012nur18:00

Der Hobbit - Eine unerwartete Reise
Vorpremiere! - in 3 D

Mittwoch12.12.201216:30u.20:30
DER HOBBIT - Eine unerwartete Reise
Kurfilmtheater Oberstdorf
Florian Stiglhofer
Oststraße 6
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 978 970
Fax 08322 978 97 50
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre Email Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen