Home

Newsletter

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 05.10.2014 00:04:49 versendet
Logooksw01 sbp
Flori Stiglhofer

[Sehr geehrte Frau Maria Mustermann]

Hier erhalten Sie unseren aktuellen Newsletter No.: 154 mit dem aktuellen Wochenprogramm und Hinweisen zu den Sonderprogrammen ab 02.Oktober 2014!

ACHTUNG: Vom 09.Oktober bis 22. Oktober 2014 finden wieder in Zusammenarbeit mit den Kinos "Filmhaus - Bad Wörishofen" u. "Filmburg Marktoberdorf" die 4.ALLGÄUER FILMKUNSTWOCHEN statt - Wir bieten Ihnen wieder ganz außergewöhnliche Kino-Filmkunst-Specials!

Demnächst im Programm für unsere Actionfreunde:"Lucy" !

Für unsere Kids demnächst: " Der 7.siebte Zwerg".

Jetzt auch mit Digitalprojektion Sony 4 K - Erleben Sie den sichtbaren Unterschied !

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihr

Florian Stiglhofer mit Team

Madame Mallory und der Duft von Curry

Madame Mallory und der Duft von Curry

Nach einer Tragödie versucht die indische Kadam-Familie um den Patriarchen Papa in Europa einen Neuanfang. Der Zufall führt den Familienverbund in eine südfranzösische Gemeinde, wo es sich Papa in den Kopf setzt, ein indisches Restaurant auf der gegenüberliegenden Straßenseite des piekfeinen, mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Edelrestaurants "La Saule Pleureur" zu eröffnen. Dessen Besitzerin Madame Mallory ist alles andere als erfreut. Ein erbitterter Kleinkrieg entbrennt, bis sich Papas begnadeter Sohn Hassan entschließt, bei Madame in die Lehre zu gehen.
Der Kochkrieg zwischen den beiden Parteien steht im Mittelpunkt dieses wunderschönen kulinarischen Kinostücks von Lasse Hallström, welcher vor Jahren ebenfalls in der französischen Provinz mit CHOCOLAT ein Gourmetstück vom Feinsten inszenierte. Dass Koch Hassan von Madame Mallorys Chefköchin Marguerite noch Tipps aus des französischen "Haute Cousine" bekommt und sich prompt in sie auch verliebt, verschärft das köstliche Durcheinander der Kulturen und Küchen.

Wir sind die Neuen

Wir sind die Neuen

Komödie über den Zusammenprall der Generationen, in der eine Studenten-WG und eine WG von Sechzigjährigen Nachbarn werden.
Drei Alt-68er aus der früheren Studenten-WG ziehen nach 35 Jahren wieder zusammen, aus Geldmangel und um die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen. Dabei geraten sie mit der jungen Studenten-WG einen Stock höher aneinander. Während die entspannten Oldies nachts trinken, philosophieren und alten Hits lauschen, wollen die pflichtversessenen Youngster nur Ruhe, Ordnung und Sauberkeit. Die Generationen kriegen sich in die Haare und merken nur langsam, dass beide voneinander profitieren können.
Ralf Westhoff betrachtet liebevoll-kritisch die Marotten von Jung und Alt. Bissig-frische Dialoge, bestes Timing und ein brillantes Schauspieler-Ensemble sorgen für Lacher und gute Laune. Turbulent, komisch und feinsinnig, für alle, die "forever young" sind!

Monsieur Claude und seine Töchter

Monsieur Claude und seine Töchter

Das Ehepaar Claude und Marie Verneuil lebt zufrieden in der Provinz und ist stolz auf seine vier schönen Töchter. Die lieben und verheiraten sich allerdings mit Vorliebe schräg durch die Kulturen - zum Leidwesen des arg gebeutelten Papas. Der hat es gern gemütlich und vor allem: traditionell! Auch Mama, streng katholisch, kann nicht verstehen, woher die Töchter diesen wilden Drang nur haben. Nachdem sie einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen nach Hause gebracht haben und die Familienfeste immer mehr einem Basar gleichen, freuen sie sich über die Ankündigung der Jüngsten, einen Franzosen zu heiraten. Als sie Schwiegersohn Nr. 4 gegenüberstehen, dem schwarzen Charles, reißt der Geduldsfaden. Fest steht: Diese Hochzeit muss verhindert werden, mit allen Mitteln!
Der Nummer-Eins-Hit in den französischen Kinos begeistert mit pointiertem Witz, Charme und saftigen Provokationen. In der Titelrolle glänzt mit Christian Clavier ("Asterix und Obelix") einer der größten Komödienstars des französischen Kinos. Über sechs Millionen Zuschauer im Nachbarland können nicht irren: Dieser Monsieur Claude und seine Töchter sind die neuen Superstars am Kinohimmel!

Madame Mallory und der Duft von Curry

Unser Programm für diese Woche vom 02.10.14 bis 08.10.14

NEU im Programm: "Madame Mallory und der Duft von Curry“. Die fünfte Woche: "Monsieur Claude und seine Töchter" - die Nummer eins-Komödie in Frankreich mit über 6 Millionen Besuchern! Die 6. Woche : "WIR SIND DIE NEUEN" ! - DER BESONDERE FILM: "Das Finstere Tal" Informieren Sie sich auch auf unserer Hompage: www.ok-kino.de ! -

MADAME MALLORY UND DER DUFT VON CURRY

Donnerstag02.10.2014nur20:30
Freitag03.10.2014nur18:00
Samstag04.10.2014nur20:30
Sonntag05.10.201414:30u.20:30
Montag06.10.2014nur18:00
Mittwoch08.10.2014nur20:30

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

Donnerstag02.10.2014nur18:00
Freitag03.10.2014nur20:30
Samstag04.10.2014nur18:00
Sonntag05.10.2014nur18:00
Dienstag07.10.2014nur20:30

WIR SIND DIE NEUEN

Samstag04.10.2014nur16:30
Montag06.10.2014nur20:30
Mittwoch08.10.2014nur18:00

DAS FINSTERE TAL

Dienstag07.10.2014nur18:00
4.Allgäuer Filmkunstwochen
Kurfilmtheater Oberstdorf
Florian Stiglhofer
Oststraße 6
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 978 970
Fax 08322 978 97 50
→ Homepage aufrufen

Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Ihre Email Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Sie können ihn jederzeit unter diesem Link abbestellen