Zuschauer
Home › Kino

Magnetton

Ein Riesen Fortschritt wurde in den fünfziger Jahren erzielt: Der magnetisch gespeicherte analog-Ton.

Dieser wurde von 20th Century Fox vorgestellt und zwar als 4-Kanal Stereo auf 35mm Film ("The Robe") und 6-Kanal Stereo auf 70mm Film ("In 80 Tagen um die Welt"). Bei diesem Verfahren werden neben den Bildern Magnet-Streifen auf den Film aufgebracht. Diese funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie bei der Audio-Compact-Kassette. Qualitativ war das ein gigantischer Fortschritt zum optischen-mono-Ton. Nicht nur wegen der mehr Kanäle, sondern auch wegen eines viel größeren Frequenzumfangs.

Leider hat der Magnet-Ton gravierende Nachteile und konnte sich deswegen nie durchsetzen: Die Herstellung ist sehr teuer - nicht zuletzt deswegen, weil die Tonspuren in einem separaten Arbeitsgang auf den Film aufgebracht werden müssen. So kostet ein solcher Film doppelt so viel wie ein optischer 35mm Film. Eine 70mm Kopie kostet gar das 14-fache. In der Praxis kam es immerwieder vor das die Filmkopie zu nahe an ein Magnetfeld gebracht wurde. Die Toninformation wurde so, teilweise, oder komplett gelöscht.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch das Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Oberstdorfer Kino auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy